AudioExpert

Das Forum zu AudioExpert - Wegen der DSGVO nur noch lesend...
Aktuelle Zeit: Mi 20. Mär 2019, 04:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Forumsregeln


WICHTIGER HINWEIS
==============
Wegen der DSGVO ist das Forum deaktiviert. Es ist keine Registrierung möglich. Alle bestehenden Accounts wurden zurückgesetzt. Alle personenbezogenen Daten wurden gelöscht.
Fragen können gerne per Mail an info [at] udse [.] de geschickt werden, ich erstelle dann ggf. einen Eintrag hier.



Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Qualitätsverlust bei mp3 Kopie?
BeitragVerfasst: Di 22. Nov 2016, 14:26 
Offline

Registriert: Di 14. Jan 2014, 10:16
Beiträge: 48
Hallo Ulrich,
muß ich beim kopieren von mp3 Dateien mit Qualitätsverlust rechnen? Dazu gibt es im Netz von "natürlich nicht" bis hin zu "nach der 5. Kopie wirds hörbar schlechter" alle möglichen Infos.

Ich frage, weil meine Festplatte mit der Bibliothek zu klein geworden ist und ich einfach den gesamten Ordner auf eine größere HDD kopieren wollte, dann den Laufwerksbuchstaben umbenennen und fertig (Hoffentlich ;-) Aber wenn Verluste beim kopieren entstehen, wäre es wohl schlauer, eine neue Bibliothek anzulegen und alles neu einzulesen. Ich meine mich aber zu erinnern, dass dabei einiges an Infos verloren geht (z.B. die farbige Markierung, dass ein Album schon mit MusicBrainz geprüft wurde) Auch muss ich aufpassen, das die Doublettenerkennung richtig eingestellt ist, damit mir nicht Alben die ich einmal als normales Album und einmal als remastered habe, zusammengefasst werden. Deshalb die Frage, ob kopieren nicht die entspannteste Lösung wäre?

Vielen Dank und viele Grüße,
Hans-Jörg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Qualitätsverlust bei mp3 Kopie?
BeitragVerfasst: Di 22. Nov 2016, 14:36 
Offline

Registriert: Mi 14. Jan 2009, 15:11
Beiträge: 770
Also ich lerne ja gerne jeden Tag noch etwas neues dazu, aber dass durch das *KOPIEREN* einer MP3-Datei von A nach B die Qualität der Musik schlechter wird, das halte ich für ein Märchen.
Das wäre ja wie wenn du ein Word-Dokument 10x kopierst und du dann den Text nicht mehr lesen kannst ;-)

Anders sieht es aus, wenn du die MP3-Datei nochmal MP3-codierst, dann geht natürlich alles den Bach runter...

Du kannst also einfach alles auf eine neue Platte kopieren und dann per Menü "Datenbanktools > Pfad zur Hauptsammlung ändern" den Laufwerksbuchstaben (und ggf. Unterverzeichnis) ersetzen.
Dann bleiben auch alle Infos (Markierungen etc.) erhalten.

Grüße
Ulrich


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Qualitätsverlust bei mp3 Kopie?
BeitragVerfasst: Di 22. Nov 2016, 15:03 
Offline

Registriert: Di 14. Jan 2014, 10:16
Beiträge: 48
Hi Ulrich,
vielen Dank für Deine schnelle Antwort. Genau Dein Beispiel mit Word hatte ich witzigerweise auch vor Augen, aber ich freue mich trotzdem über die Gewissheit. Mich hatten beim googeln aufgregte Diskussionnen über Prüfbits, Sinuskurven etc. etwas irritiert.
Viele Grüße, Hans-Jörg


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de