AudioExpert

Das Forum zu AudioExpert - Wegen der DSGVO nur noch lesend...
Aktuelle Zeit: Di 19. Mär 2019, 08:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Forumsregeln


WICHTIGER HINWEIS
==============
Wegen der DSGVO ist das Forum deaktiviert. Es ist keine Registrierung möglich. Alle bestehenden Accounts wurden zurückgesetzt. Alle personenbezogenen Daten wurden gelöscht.
Fragen können gerne per Mail an info [at] udse [.] de geschickt werden, ich erstelle dann ggf. einen Eintrag hier.



Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Abschliessendes Feedback
BeitragVerfasst: Fr 18. Nov 2016, 11:18 
Offline

Registriert: Di 11. Mär 2014, 11:28
Beiträge: 51
Ja, ich schon wieder ;) :D

Ich habe in den letzten Tagen sehr viel Zeit mit AE verbracht (hat man gemerkt denke ich) und bin seit gestern weitestgehend durch mit der ersten (= absolut umfangreichsten) Runde.

Ich dachte ich gebe mal kurz ein Resüme zu meinen Erfahrungen als Beitrag zur weiteren Entwicklung ;) Vorab: ich bin mit dem Tool bereits sehr zufrieden. Ein paar Ideen sind mir aber dabei noch gekommen:


Vorab
Ich habe ca. 35 Ordner "Musikthemen/Bereiche". Außerdem Alben, Compilation, Papierkorb und Nicht-Vertaggt. Die neuen Daten landen in den Standardordnern und werden nach Bearbeitung abgeräumt in die Themenbereiche.

Ich denke ich habe nun eine Lösung zum Thema "eigene Unterordner für Musikbereiche" gefunden. Ich verzichte dort jetzt kpl. auf "Interpreten-Alben" AE-Ordner und nutze nur "Compilation-Alben" AE-Ordner. Das das Flag "Compilation" dann immer gesetzt ist stört mich nicht (und iTunes auch nicht, das zeigt sogar Alben und Compilations trotzdem sauber getrennt an).

Über das Feld AlbumInterpret bekomme ich das dann so hin wie ich mir das vorstelle. Compilations haben da bei mir "Sampler" drin stehen bzw. bekommen das dann da reingebraten (RegEx auf den Dateinamen mit Pfad via Feldübergreifende Änderung).

Damit habe ich dann sogar "Interpreten-Alben" sauber drin, die Tracks mit verschiedenen Interpreten (Duett o. ä.) haben.

Was ich damit aufgebe ist die sehr praktische Ansicht (die hat ja noch ein paar Features), aber nur außerhalb meiner beiden "Eingangsordner" für Alben und Compilations.

Interpretenname
Album1
Album2

Das ist für mich unschön aber handhabbar. Der Vorteil ist eine (für mich) flexiblere Ordnerstruktur.

Vorschläge
1.)
Genre-Änderungen: vorhandene Genres als Vorschlagsliste an den Stellen wo das eingegeben werden kann (Analog zu Interpreten / Alben)

2.)
AlbumInterpret für mehrere Alben gleichzeitig festlegen können (mehrere Titel markiert, Eigenschaften -> Titel-Eigenschaften Dialog dort gibt es das Feld nicht. Mir ist klar warum :) )

Alternativ: mehrere Alben auswählen und AlbumInterpreten festlegen bzw. mehrere Eigenschaften auf einen Schlag festlegen können

Aktuell löse ich das mit "Feldübergreifende Änderungen". Passt für mich, ist aber sicher nicht Jedermanns Sache.

3.)
Abspeichern und Benamen regulärer Ausdrücke (RexEx), die man sich gebaut hat (Dialog Feldübergreifende Änderungen ggf. auch weitere Stellen wo RegEx geht)

4.)
Einstellungsoption bei den AE-Ordnereigentschaften: Optionale Anzeige des Alben-Interpreten in der Baumstruktur (vor allem auch bei AE-Compilations-Ordnern!)

AlbumInterpret - Albumname (disc x) oder besser (s. u. unten letzter Absatz wg. AlbumInterpret)

AlbumInterpret
AlbumnameA (disc 1)
AlbumnameA (disc 2)
AlbumNameB


5.)
Mehrere Track-Interpreten eines Albums gleichzeitig im Titel-Eigenschaften Dialog bearbeiten (ist gesperrt, wenn mehr als ein Titel bearbeitet wird)

6.)
Die Strukturebene "Gruppieren nach Anfangsbuchstaben" aufgebohren. Das empfinde ich als zu starr. Evtl. sollte man da wählen können, ob man Anfangsbuchstaben gruppieren möchte oder einen eignen fixen Namen festlegen kann. Da würden dann natürlich Alben manuell zugeordnet werden müssen (manueller Gruppierungsordner). Der Ordner muss sich wie die Anfangsbuchstaben-Variante auch im Dateisystem niederschlagen.


Prolog
Insgesamt sollte der Alben-Interpret die Funktion des Interpreten (aktuell nur bei Alben) sowohl bei Alben als auch bei Compilations übernehmen. Es gibt dann nur noch einen Albentypen ggf. mit Option "Ist Compilation" für das entsprechende Flag in den Dateien. Das ist sicher eine tiefgreifendere Änderung, wäre aber insgesamt konsistenter denke ich. Das Problem ist, dass der Album Interpret meist nicht gefüllt ist, aber den könnte man ja mit dem Vorbelegen was heute schon für die Interpreten Alben als Interpret herangezogen wird. Bei Compilations schreibt man Compilation rein. Ggf. alles als Optionen / Experteneinstellungen.

Man kann dann auch Dinge abbilden die heute nicht gehen oder um die Ecke gelöst werden müssen:

- George Michael hat ein Album mit 10 Tracks. Zwei Tracks werden im Duett mit jemanden bestritten. Die werden auf George Michael gesetzt und ich verliere Infos die eigentlich bereits im Interpreten-Feld des Tracks drin stehen und für dritte Programme da auch drin bleiben sollten. Ich muss das dann zum Sampler machen, damit fliegt es aus der Liste der Alben des Interpreten raus (Anderer AE Ordner)

- Ich habe ein Mix Album das unter Blank&Jones vermarktet und gehandhabt wird. Alle Tracks haben unterschiedliche Interpreten. Ich muss die Jungs dann in den Albumnamen einbasteln, obwohl die eigentlich die AlbumArtists sind. Mit dem "AlbumInterpret" habe ich eine weitere Klammer und sehe das auch in der Baumstruktur (s. 4.)

- Ich habe Klassik Alben wo die Berliner Philharmoniker Mozart, Beethoven (Trackinterpreten) und was weiss ich einspielen...

- ...

Natürlich nur alles als Anstösse oder Vorschläge... mir ist klar was dahintersteckt, wenn Du das änderst und ich habe auch verstanden, dass Du eine bestimmte Philosophie im Hinterkopf dazu hast, die sich ändern würde. Ich denke aber, es wäre eine schlüssige Weiterentwicklung den AlbenInterpreten als Aufhänger zu setzen. Unabhängig von meinen "speziellen Wünschen" ;) - Da habe ich mittlerweile eine Lösung mit der ich leben kann. Leider unter Verzicht der "Interpret - Alben" Aufräum/Doubletten-Erkennung auf dieser Ebene.

Ich bin jetzt erst mal durch und muss sagen, dass AE eines der besten Tools ist die ich in dem Bereich kenne. Obwohl meine Sammlung schon sehr gut gepflegt war konnte ich da noch einiges rausholen. Ich bin gespannt wie es sich weiter entwickelt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Abschliessendes Feedback
BeitragVerfasst: Sa 19. Nov 2016, 16:34 
Offline

Registriert: Mi 14. Jan 2009, 15:11
Beiträge: 770
Auf die Schnelle:
Viele der gewünschten "Massenänderungen" funktionieren in der Listenansicht (Albuminterpret, Interpert etc)
Einfach die zu ändernde Spalte fokussieren, die gewünschten Titel markieren, F2 drücken, ändern ==> Fertig!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de